Gemeinde Essen

Update: Gottesdienste

Liebe Gemeindemitglieder, Gäste, Freundinnen und Freunde,

Der Kirchenvorstand der Gemeinde möchte Gottesdienste bald wieder ermöglichen. Dies kann natürlich nur unter strengen Auflagen geschehen und erfordert einiges an Vorbereitung.

Deshalb feiern wir voraussichtlich wieder Gottesdienste an Pfingsten. Sowohl am Sonntag, den 31. Mai, als auch am Montag, den 1. Juni. Jeweils um 10:00 Uhr.

  • Die Gottesdienste werden in der Unterkirche stattfinden, dort kann für eine angemessene Belüftung garantiert werden.
  • Sie müssen sich für die Gottesdienste entweder telefonisch (0201 – 95 87 280) oder per Mail (essen@alt-katholisch.de) anmelden. Es ist nicht ratsam, ohne Anmeldung spontan zu kommen. Nach den Vorgaben müssen wir Sie noch vor der Tür abweisen, wenn die Anzahl der Plätze nicht ausreicht.
  • Aus Gründen des Abstandes gibt es lediglich Plätze für insgesamt 12 Parteien (also Einzelpersonen oder Menschen, die im selben Haushalt zusammenleben).
  • Es wird zunächst keine Gottesdienste mit Kommunion geben.
  • Es wird keinerlei Gesang geben in den Gottesdiensten.
  • Es wird keinen Kirchenkaffee im Anschluss an die Gottesdienste geben.
  • Alle Besucherinnen und Besucher eines Gottesdienstes sind dazu verpflichtet, einen Mundschutz zu tragen, die ganze Zeit über.
  • Es werden Freiwillige gesucht, die bereit wären, als „Ordnungsdienst“ zu fungieren. Schreiben Sie bitte das Pfarramt an (essen@alt-katholisch.de), wenn Sie sich ganz grundsätzlich vorstellen können, diesen Dienst mal für einen oder zwei Gottesdienste zu übernehmen. Ihre Aufgabe wäre es, Türen zu öffnen und zu schließen; auf die Einhaltung von Abständen zu achten, Grüppchenbildung etc. freundlich aber bestimmt zu unterbinden; Anwesenheitslisten zwecks Nachverfolgung von Infektionsketten zu führen.
  • Sollten Sie sich nicht gesund fühlen und Symptome beispielsweise einer Erkältung oder eines Schnupfens verspüren: Denken Sie an Ihre Mitmenschen und kommen Sie bitte nicht! Auch in diesem Fall müssten wir Sie leider abweisen.

Sie sehen, die Einschränkungen sind massiv und widersprechen teils stark dem Bild, das wir von uns als Gemeinde und Gemeinschaft eigentlich haben. Auch unterbindet es den regen Austausch, den wir als Gottesdienstgemeinde kennen und schätzen, nahezu völlig.
Die Maßnahmen sind jedoch notwendig und mit gutem Grund so vorgeschrieben.

Die Einschnitte mögen sich schmerzhaft anfühlen – viel schmerzhafter wäre es jedoch, auch nur eineeinzige Ansteckung mit CoViD-19 durch nachlässiges Handeln im Gottesdienst zu verschulden. Schutz und Wert jedes Lebens gehen stets vor unseren eigenen Wünschen nach bestimmten Formen oder Ritualen.

Überlegen Sie sich Gottesdienstbesuche gründlich und wägen Sie ab, ob der Besuch es wert ist. Wir stehen als Christinnen und Christen in der Verantwortung. Und diese Verantwortung besagt nicht, möglichst oft und regelmäßig Gottesdienste und Kommunion zu feiern – sondern sie besagt, dass wir unsere Nächsten und uns selbst achten sollen und nach bestem Wissen vor Schaden zu bewahren haben, ganz besonders die Schwächeren.

Jeder Besuch eines Gottesdienstes geht mit einem Risiko einher. Dieses vollständig auszuschalten, ist nicht möglich, auch wenn wir unser Möglichstes tun.

Wenn Sie einen genaueren Einblick in die Vorschriften nehmen möchten, die von Seiten des Bistums erlassen worden sind, können Sie diese einsehen unter: https://neu.alt-katholisch.de/richtlinien-fuer-den-wiederbeginn-der-gottesdienste/

Bischof Dr. Matthias Ring hat die Geistlichen des Bistums direkt dazu ermutigt, Unsicherheiten transparent zu machen, die Feier der Eucharistie zwecks Risikominimierung im Zweifel zu unterlassen, kreative und neue Formen für Gottesdienste zu finden, die Seelsorge aus der Ferne (Internet, Telefon, Briefsendungen) intensiv weiter zu betreiben, und den Menschen jeden Druck zu nehmen, sich eventuellen Risiken auszusetzen.

Alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen!

Ostern zum Hören

Ostern 2020 musste aufgrund der Pandemie ja in anderer Form stattfinden.

Die Gemeinde Essen stellt Ihnen für Gründonnerstag und Karfreitag jeweils einen Impuls zum Hören zur Verfügung.

Außerdem wurde ein Ostergottesdienst zum Hören aufgenommen.

Sie finden die Audio-Dateien hier:

Haben Sie – obwohl alles anders ist – ein frohes und gesegnetes Osterfest!

Informationen in Zeiten der Pandemie

Kontakt zur Gemeinde:

Pfarramt, Bernestr. 1, 45127 Essen

Tel.:      02 01 – 95 87 280

Mail:     essen(at)alt-katholisch.de

Auf der Suche?

Wir sind eine Kirche für alle. Oder besser: für alle, die wollen.
Auch Sie? Finden Sie eine Gemeinde vor Ort.

» Zur Gemeindesuche