Pfarrgemeinde St. Theresia auf Nordstrand

Auch in dieser Zeit, Ihnen und Dir ein Herzliches Willkommen!

 

Hier finden Sie und Du die aktuellsten Informationen.

 

Pfingstsonntag, 31. Mai 2020 – 10.00 Uhr Festliche Feier der Eucharistie zum Pfingstfest als Freiluft-Gottesdienst auf dem Deichfriedhof

Mit diesem feierlichen Gottesdienst zum Pfingstsonntag nehmen wir in unserer Pfarrgemeinde St. Theresia auf Nordstrand die öffentliche Feier der Gottesdienste wieder auf.

Herzliche Einladung zum mitfeiern.

Für alle Gottesdienste gilt die Abstandsregelung von 2 Metern, eine Empfehlung die Nase-Mund-Maske zu tragen. Für die Feier der Gottesdienste gelten die Hygieneregelungen des Katholischen Bistums der Alt-Katholiken in Deutschland.

 

Wiederaufnahme von öffentlichen Gottesdiensten in der Theresien-Kirche auf Nordstrand

Liebe Gemeindemitglieder,
liebe Freundinnen und Freunde unserer Theresien-Gemeinde auf Nordstrand!

Obwohl durch Erlass der Landesregierung von Schleswig-Holstein und durch die Richtlinienverordnung des Katholischen Bistums der Alt-Katholiken in Deutschland die Wiederaufnahme von öffentlichen Gottesdiensten möglich wäre, hat der Kirchenvorstand der Pfarrgemeinde entschieden, diese auch weiterhin auszusetzen und nicht öffentlich Gottesdienst zu feiern.
(Alternative zu Gottesdiensten in der Theresien-Kirche siehe unten.)

Denn die Feier der öffentlichen Gottesdienste wäre nur mit strengen Auflagen seitens der Landesregierung und des Bistums möglich.

Für unsere Pfarrgemeinde würden diese Auflagen konkret bedeuten:

  1. Aufgrund der 10 qm-Regelung und einem Mindestabstand von 2 Metern dürften in unserer Theresien-Kirche insgesamt 6 Menschen miteinander Gottesdienst feiern. Zu allen Gottesdienste in der Kirche würde eine vorherige Anmeldung über Telefon oder Mail nötig.
  2. Für die Gottesdienste in der Kirche besteht für alle Mitfeiernden Maskenpflicht.
  3. Bei der Feier des Gottesdienstes in der Kirche ist Gesang derzeit nicht erlaubt.

Diese 3 Punkte hat den Kirchenvorstand dazu veranlasst die öffentliche Feier der Gottesdienste weiterhin auszusetzen.
Denn alle 3 Punkte verhindern dass wirklich auch ein Gottesdienst gefeiert werden kann. Wie schön sagt es Bischof Dr. Matthias Ring:
„Es geht um eine Feier und nicht um den Vollzug eines Rituales.“
Und weiter: „Es geht auch um Communio (Gemeinschaft) und nicht nur um Kommunion.“

Solange die oben genannten Punkte Voraussetzung für die öffentliche Feier der Gottesdienste sind, werden in unserer Theresien-Kirche, laut Beschluss des Kirchenvorstandes, keine Gottesdienste gefeiert.

Vielleicht stößt diese Grundsatzentscheidung bei der einen oder bei dem anderen auf Unverständnis.
Doch ich möchte etwas zu bedenken geben, was ich neulich in einer Zeitung las:
„Warum sieht man nicht all die anderen Möglichkeiten? Es gibt wunderbare Impulse, Gottesdienste die im Fernsehen Sonntag für Sonntag übertragen werden, Radiogottesdienste, Aktionen, die Gemeinschaft schaffen, ohne dass man sich real begegnet.
Besonders berührt hat viele Menschen das tägliche Glockenläuten und Kerzenanzünden. Das schafft Verbindung, die die Menschen so dringend brauchen. Ich möchte die Eucharistiefeier keinesfalls abwerten, aber sie ist doch nicht die einzige Form, unser christliches Leben zu gestalten.
Jesus hat uns nicht nur gesagt: „Esst und trinkt miteinander und erinnert euch an mich“, sondern er hat auch gesagt: „Wascht einander die Füße, dann habt ihr Anteil an mir.“

Wenn wir mit den Auflagen die uns vorgegeben sind mit der öffentlichen Feier von Gottesdiensten in unserer Theresien-Kirche jetzt beginnen würden, dann wäre es nicht das, was wir uns unter Gottesdienst feiern vorstellen würden. Die Feier der Gottesdienste soll eben eine Feier sein, in Würde, Schönheit und festlicher Stimmung.

Deswegen arbeitet der Kirchenvorstand derzeit an einer Alternativmöglichkeit zu Gottesdienstfeiern in unserer Kirche.
Die Alternative sind Freiluftgottesdienste, Open-Air-Gottesdienste auf unserem Deichfriedhof.
Da die Gottesdienstfläche auf dem Friedhof überdacht werden soll, gibt es dafür noch einige Vorbereitungen zu treffen.

Da bei der Feier von Open-Air- Gottesdienste nur die 2 Meter Abstandsregelung gilt und keine Maskenpflicht, sowie kein Gesangsverbot sieht der Kirchenvorstand die Feier von Freiluftgottesdiensten als gute Alternative.

Sobald klar ist, wann draußen auf dem Friedhof, mit der Feier von öffentlichen Gottesdiensten begonnen wird, werden alle Gemeindemitglieder über Rundbrief darüber informiert.
Natürlich auch hier.

 

Bis dahin gilt:

Sonntag, 10.00 Uhr – Möglichkeit zum stillen, persönlichen Gebet vor der ausgesetzten Eucharistie in der Theresien-Kirche

Dienstag, 09.00 Uhr – Möglichkeit zum stillen, persönlichen Morgengebet in der Theresien-Kirche

Donnerstag, 18.30 Uhr – Möglichkeit zum stillen, persönlichen Abendgebet in der Theresien-Kirche

 

Mit herzlichen und lieben Grüßen.

Für den Kirchenvorstand

Gez. Jens Schmidt, Pfarrer und 1. Vorsitzender des Kirchenvorstandes.

 

„Friede und alles Gute“
Impuls von Pfarrer Jens Schmidt zum 6. Sonntag der Osterzeit

 

„Füreinander da sein…“
Impuls von Pfarrer Jens Schmidt zum Sonntag vom Guten Hirten

 

„Gönne dir ein Lachen…“
Impuls von Pfarrer Jens Schmidt zum 2. Sonntag der Osterzeit

 

„Gib mir Licht…“
Impuls von Pfarrer Jens Schmidt zum Osterfest

 

„Auf den grünen Zweig kommen…“
Impuls von Pfarrer Jens Schmidt zum Palmsonntag

 

„Botschafter des Lebens …“
Impuls von Pfarrer Jens Schmidt zum 5. Sonntag der Heiligen 40 Tage

 

„Schön zu leben…“
Impuls von Pfarrer Jens Schmidt zum 4. Sonntag der Heiligen 40 Tage

 

2. Ostersonntag (19.04.)
Gebetshilfe zum stillen Beten vor der ausgesetzten Eucharistie

 

Gründonnerstag
Gebetshilfe zum stillen Beten vor der ausgesetzten Eucharistie

 

Palmsonntag
Gebetshilfe zum stillen Beten vor der ausgesetzten Eucharistie

 

5. Sonntag der Heiligen 40 Tage
Gebetshilfe zum stillen Beten vor der ausgesetzten Eucharistie

 

4. Sonntag der Heiligen 40 Tage
Gebetshilfe zum stillen Beten vor der ausgesetzten Eucharistie

 

„Niemand soll allein gelassen werden…“
Wort von Bischof Dr. Matthias Ring

 

5. Rundbrief – Gruß zu den Kartagen und dem Osterfest

 

4. Rundbrief zur aktuellen Situation (Palmsonntag 2020)

 

3. Rundbrief zur aktuellen Situation

 

2. Rundbrief zur aktuellen Situation

 

1. Rundbrief zur aktuellen Situation

 

Hier können Sie und Du jeden Sonntag um 09.30 Uhr den ZDF-Fernsehgottesdienst mitfeiern

 

Netzwerkgottesdienst zum persönlichen Mitfeiern und Mitbeten

 

Hier können Sie und Du jeden Abend um 20.30 Uhr das Abendgebet der Ökumenischen Gemeinschaft von Taizé mitbeten

 
Glockengeläut
 

Moin, moin

 

Nordstrand – Insel für die Seele

 

Herzlich willkommen auf Nordstrand – dem alt-katholischen „Zentrum“ des Nordens. 

Wir freuen uns über Ihren Besuch und laden Sie ein, unsere Seiten zu besuchen und uns so näher kennenzulernen.

 

Umgeben von der Weite des Himmels

und dem Rauschen des Meeres

wünschen wir Dir Zeit, loszulassen,

Zeit, zu Dir selbst zu finden,

Zeit, an Gott zu denken.

 

Auf unserer Insel Nordstrand gibt es eine alt-katholische Gemeinde bereits seit 1654 – obwohl es die Alt-Katholiken erst seit 1870 gibt. Wie das möglich ist? Nach der großen Sturmflut 1634, die die alte Insel Strand fast vollständig zerstörte, kamen niederländische Deichbauer, um die Insel neu einzudeichen. Diese waren katholisch, und erhielten im lutherischen Dänemark das Recht der Religionsfreiheit für den katholischen Glauben. In der Folge der innerkatholischen Widerstandsbewegung des Jansenismus wurde die Gemeinde selbstständig als Pfarrgemeinde des damals exkommunizierten Erzbistums Utrecht. Nach dem Zusammenschluss der von Rom getrennten katholischen Kirchen in der Utrechter Union wurde die Gemeinde 1920 in das deutsche alt-katholische Bistum „umgemeindet“.

Wir feiern auf Nordstrand an jedem Sonntag um 10 Uhr Gottesdienst. An den Werktagen in der Regel am Dienstag Morgen um 09.00 Uhr und am Donnerstag Abend um 18.30 Uhr. Unsere Gemeinde umfasst die meisten Teile des Landes Schleswig-Holstein mit rund 350 Gemeindemitgliedern.

Für alle Ortsunkundigen: Sie erreichen die Kirche über den Nordstrander Damm von Hattstedt oder Husum kommend. Folgen Sie auf der Insel rund 7,5 km dem Straßenverlauf, vorbei an den Arztpraxen und der Feuerwehr (linke Straßenseite), kurz danach biegen Sie links ab in den Osterdeich.

Mit dem Bus fahren Sie ab Husum ZOB oder Bahnhof bis Nordstrand Post/Süden – allerdings gibt es am Sonntag nur wenige Busverbindungen.

Aktuelle Termine

Montag, den 01. Juni – Pfingstmontag

18.30 Festliche Feier des Abendlobes zum Abschluss der Pfingsttage

 

Dienstag, den 02. Juni

09.00 Uhr morgenLicht – Aufwachen – Den Tag beginnen

Feier des Morgenlobes

 

Donnerstag, den 04. Juni

18.30 Uhr abendStern – Ruhig werden – Den Tag beenden

Meditative Feier der Eucharistie zum Tagesabschluss

 

Sonntag, den 07. Juni – Dreifaltigkeitssonntag

10.00 Uhr Festliche Feier der Eucharistie für Suchende, Ungläubige, Zweifler und andere gute Menschen

 

Dienstag, den 09. Juni

09.00 Uhr morgenLicht – Aufwachen – Den Tag beginnen

Feier des Morgenlobes

 

Donnerstag, den 11. Juni – Fronleichnam

18.30 Uhr abendStern – Ruhig werden – Den Tag beenden

Festliche  Feier der Eucharistie anlässlich des Danktages für die Eucharistie (Fronleichnam)

 

Sonntag, den 14. Juni – 11. Sonntag im Jahreskreis

10.00 Uhr Feier der Eucharistie für Suchende, Ungläubige, Zweifler und andere gute Menschen

 

Dienstag, den 16. Juni

09.00 Uhr morgenLicht – Aufwachen – Den Tag beginnen

Feier des Morgenlobes

 

Donnerstag, den 18. Juni

18.30 Uhr abendStern – Ruhig werden – Den Tag beenden

Feier des Abendlobes zum Tagesabschluss

 

Sonntag, den 21. Juni – 12. Sonntag im Jahreskreis

10.00 Uhr Feier der Eucharistie für Suchende, Ungläubige, Zweifler und andere gute Menschen

 

Dienstag, den 23. Juni

09.00 Uhr morgenLicht – Aufwachen – Den Tag beginnen

Feier des Morgenlobes

 

Donnerstag, den 25. Juni

18.30 Uhr abendStern – Ruhig werden – Den Tag beenden

Meditative Feier der Eucharistie zum Tagesabschluss

 

Sonntag, den 28. Juni – Fest der Apostel Petrus und Paulus

10.00 Uhr Festliche Feier der Eucharistie für Suchende, Ungläubige, Zweifler und andere gute Menschen

 

Dienstag, den 30. Juni

09.00 Uhr morgenLicht – Aufwachen – Den Tag beginnen

Feier des Morgenlobes